08.12.2010 

Das Nationale Forschungsprogramm «Ressource Holz» (NFP 66) ist ausgeschrieben 

Der Schweizerische Nationalfonds schreibt das Nationale Forschungsprogramm «Ressource Holz» (NFP 66) aus. Für das Programm stehen 18 Millionen Franken zur Verfügung. Interessierte Forschende werden gebeten, ihre Projektskizzen bis am 1. März 2011 mittels der Plattform mySNF einzureichen.

Das NFP 66 erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen und praxisorientierte Lösungsansätze für eine bessere Verfügbarkeit und eine breitere Nutzung der Ressource Holz. Dabei entwickeln die Forschenden in Zusammenarbeit mit der Industrie innovative Technologien und Dienstleistungen für eine materielle, energetische und chemische Nutzung von Holz und orientieren sich an einem nachhaltigen Stoffkreislaufmanagement.

Der Wissens- und Technologietransfer ist ein wichtiger Bestandteil des NFP 66; einzelne Module sollen deswegen in enger Zusammenarbeit mit der Förderagentur für Innovation (KTI) durchgeführt werden. Zudem ist die Konstitution eines Beirats in Planung.

Akteurinnen und Akteure

Die Leitungsgruppe des NFP 66 setzt sich aus acht ausgewiesenen Expertinnen und Experten zusammen. Sie gewährleistet die Durchführung des NFP und ist verantwortlich für eine gute Kommunikation mit der Forschungsgemeinschaft, mit Berufsleuten und Verbänden sowie mit der Politik und der interessierten Öffentlichkeit.

Beobachter des Bundes ist Rolf Manser. Im Forschungsrat des SNF ist Nina Buchmann Delegierte der Abteilung «Orientierte Forschung». Barbara Flückiger Schwarzenbach von der Geschäftsstelle des SNF koordiniert das NFP 66.

Webseite des NFP 66

Das NFP 66 verfügt über eine Webseite in Deutsch, Englisch und Französisch mit Informationen für Forschende, Institutionen und weitere interessierte Personen.

Zu diesem Thema

© SNF 2014 | Wildhainweg 3, Postfach 8232, 3001 Bern | Tel. +41 31 308 22 22 | Impressum | Seite drucken | Seite weiterempfehlen Link zur Website der Stiftung "Zugang für alle" SNFWEB07