Navigation

Methodenseminar Kurs Nr. 271

Die Teilnehmenden lernen direkt am Computer den Workflow der neuen Methodik spielerisch anhand eines konkreten Datensatzes – von der Datenerhebung bis zur Vorratsschätzung – kennen.

​Unter der Anleitung von Dr. Jochen Breschan und Andreas Hill wird den Teilnehmenden die systematische Kombination von Kontrollstichprobe (KSP)- und Fernkundungsdaten vermittelt. Sie lernen das generelle Vorgehen der Bestimmung statistischer Beziehungen zwischen KSP und Fernkundungsdaten kennen, wenden diese am Beispiel eines Waldparameters an und diskutieren im Anschluss im Plenum über Einsatzmöglichkeiten und -grenzen der Methode.

Das Methodenseminar richtet sich an ein breites Publikum. Angesprochen sind Fachleute in der Waldplanung und im Waldmanagement, kantonale Forstdienste, Ingenieurbüros, Betriebsleiter sowie an der Waldplanung interessierte Personen. Um einen optimalen Workflow zu garantieren, werden die Teilnehmenden vor dem Kurs über ihre Vertrautheit mit Arc-GIS und der Statistiksoftware R befragt.

Anmeldeschluss: 22.05.2017

Beginn

22.06.2017 09:00

Ende

22.06.2017 16:30

Ort

ETH Zürich, CHN Universitätsstrasse 16, 8092 Zürich, Computerraum NO D39

 ‭(Ausgeblendet)‬ Anmeldeformular

Weitere Informationen zu diesem Inhalt

 Kontakt

Arbeitsgruppe Waldplanung und - management des Schweizerischen Forstvereins c/o Hasspacher&Iseli GmbH Hauptgasse 25 4600 Olten 062 212 81 82 hallo@hasspacher-iseli.ch