Navigation

07.12.2017

Die Holzwirtschaft bestimmt gemeinsam die technologische Reise

Bertrand Piccard wendet sich mit seiner Videobotschaft an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des S-WIN-Kolloquiums auf dem Berner Gurten.

Welchen Empfehlungen des NFP 66 Ressource Holz will sich das nationale Netzwerk S-WIN künftig annehmen? Darüber diskutierten rund 90 holzinteressierte Fachleute.

​Der Gurten diente am 8. November als Schauplatz für die Reflexion der Empfehlungen des NFP 66. Nach einer Videobotschaft von Bertrand Piccard diskutierten die Gäste des S-WIN-Kolloquiums unter der Leitung von Olin Bartlome die Aussichten in den vier Dialogfeldern "Holzbeschaffung", "Holzbasierte Materialien", "Holzbau" und "Holzenergie/Bioraffinerie". Am Nachmittag wurden die Aktionsschwerpunkte von S-WIN definiert.

S-WIN hatte gemeinsam mit dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) zu dieser ersten Arbeitssitzung nach Abschluss des NFP 66 Ressource Holz geladen. Die fast 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren entsprechend allesamt Innovationstreiber aus der Holzwirtschaft, darunter Vertreter aus der Praxis wie der Sägerei Schilliger oder von IKEA, der Lehre wie der Hochschule Luzern und der Berner Fachhochschule, sowie Forschende von der ETHZ, dem Paul-Scherrer-Institut, der EMPA und aus anderen Forschungsinstituten.

Basierend auf den am Vortag durch den SNF präsentieren vier Teilsynthesen – pro Dialogfeld eine – wurde in jeweils zwei aufeinander aufbauenden Workshops das Ziel avisiert, die Handlungsempfehlungen zu analysieren und Prioritäten für die künftige Arbeit der S-WIN Dialogplattformen zu setzen. S-WIN war es daneben ein grosses Anliegen, die verschiedenen Bereiche und deren Akteure miteinander zu vernetzen, um schliesslich im Austausch Marktpotenziale zu erkennen und innovative Produktentwicklungen anzuschieben.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten sich erfreut über das Format, das auf einer strukturierten und fachübergreifenden Frage-Session an alle Anwesenden sowie den beschriebenen, anschliessenden Workshops basierte. Die Resultate aus den Workshops werden aktuell zusammengefasst und strukturiert. In kurzer Zeit werden diese den Teilnehmenden gemeinsam mit den Präsentationen zugestellt. Gerne schickt Ihnen S-WIN diese auch zu.

Schicken Sie dafür ein E-Mail mit dem Betreff "Resultate Kolloquium".

Weitere Informationen zu diesem Inhalt

 Kontakt

Olin Bartlome Swiss Wood Innovation Network S-WIN Mühlebachstrasse 8 8008 Zürich olin.bartlome@s-win.ch