Navigation

Dialogplattformen

 

Die vier Dialogplattformen sind das zentrale Instrument für den projektübergreifenden Wissens- und Technologietransfer und für die schrittweise Erarbeitung der Programmsynthese.

Seit Januar 2014 unterstützen vier thematische Dialogplattformen die inter- und transdisziplinäre Arbeit im NFP 66 und vernetzen die beteiligten Forschungsteams untereinander und mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Verwaltung, NGOs und der breiteren Forschungswelt:

  • Weiterentwicklungen im Holzbau
    Neuartige Materialien und Verbindungen im Holzbau, industrielle Prozesse
  • Neue Wege zur holzbasierten Bioraffinerie
    Ganzheitliche und hochwertige Nutzung der Biomasse Holz durch industrielle Zerlegung in Materialien/Fasern, Chemikalien, Treibstoffen und Energie
  • Innovative holzbasierte Materialien für neue Anwendungen
    Modifikation und Umwandlung von Holz (u. a. Alt-und Restholz) in verlässliche industrielle Produkte für neue Verwendungszwecke
  • Holzbeschaffung und nachhaltige Holznutzung
    Holznutzung, Marktkräfte und Marktregulierung, Waldeignerstrategien

Im Rahmen eines partizipativen Prozesses (vorgesehen sind je vier Workshops) sollen dabei bis April 2016 vier Inputpapiere erarbeitet werden. Diese bilden dann zusammen mit den Resultaten aus den Forschungsprojekten die Basis für die Erstellung von vier Teilsynthesen in der Schlussphase des NFP 66.


 

Weitere Informationen zu diesem Inhalt

 Kontakt

Thomas Bernhard Leiter Wissens- und Technologietransfer
NFP 66
IC Infraconsult AG Kasernenstrasse 27 3013 Bern thomas.bernhard@infraconsult.ch